Krkonoše Photo - 1 Krkonoše Photo - 2 Krkonoše Photo - 3 Krkonoše Photo - 4 Krkonoše Photo - 5 Krkonoše Photo - 6


krkonose.eu » Aussichtstürme und Aussichtspunkte » Aussichtsturm Žalý (Heidelbergturm)

Aussichtsturm Žalý (Heidelbergturm)

Drucken
Aussichtsturm Žalý (Heidelbergturm)
Rozhledna Žalý
Benecko 95, Benecko
Email: info@krkonose.eu
Telephon: (00420)604255289
Web: http://www.zaly.cz
Landkarte: Ansehen

Der Gipfel des Heidelberges (Přední Žalý - 1019 m ü. NN.) zwischen Benecko und Vrchlabí gehört der herrlichen Aussicht auf den Riesengebirgskamm wegen schon seit dem Anfang des 19. Jh. zu den beliebtesten Ausflugszielen. Ein erster, schlichter Holzaussichtsturm, eher ein trigonometrischer Punkt, stand hier schon im Jahre 1836. Später überwucherte Wald diesen beliebten Aussichtspunkt und so ließ der Hohenelber Riesengebirgs-Verein 1888 einen 15 Meter hohen, montierten Stahlaussichtsturm errichten. Gleich neben diesem Aussichtsturm ließ Johann Graf von Harrach dann anno 1890 dazu einen gezimmerten Ausflugsgasthof mit Veranda errichten. Nach nur vier Jahren war der eiserne Aussichtsturm jedoch in einem solch erbärmlichen Zustand, dass der Bezirkshauptmannschaft seinen Abriss anordnen musste. Den heutigen steinernen Aussichtsturm ließ Johann Graf von Harrach im Jahre 1892, auf Initiative des Klubs Tschechischer Touristen aus Jilemnice errichten. Zu Ehren des österreichischen Monarchen Franz Joseph I. wurde er auf dessen Namen getauft und am 7. September desselbigen Jahres für den Publikumsverkehr freigegeben. Zusammen mit dem Aussichtsturm wurde auch ein neuer Zugangsweg aus Mrklov zum Heidelberg/Žalý gebaut. 1900 brannte der ursprüngliche Gasthof ab, an seiner statt wurde ein neues gezimmertes Restaurant errichtet, das man eigens zu diesem Zweck von der Jubiläumslandesausstellung in Prag hier her versetzte. Im 2. Weltkrieg verschwand auch dieser Gasthof und so wurde 2009 eine Kopie des Restaurants aus der Feder des Arch. Klose erbaut. Vom Aussichtsturm bietet sich eine spektakulärer Aussicht auf das Riesengebirge und das Riesengebirgsvorland - z.B. auf die Kesselkoppe/Kotel, das Hanč-Vrbata-Denkmal auf der Goldhöhe/Zlaté návrší, den Schüsselberg/Medvědín und Schwarzen Berg/Černá hora, auf die Wiesenbaude/Luční bouda und die Schneekoppe/Sněžka. Bei klarer Sicht zeichnen sich auch deutlich die entfernteren Silhouetten der Berge Ještěd, Ralsko und Zvičina, der Burg Bezděz und der Burgruine Trosky ab. Am besten gelangt man zum Aussichtsturm auf dem roten Wanderweg aus Benecko. Man kann aber auch den Sessellift aus Herlikovice benutzen. Eigentümer des steinernen Aussichtsturmes ist die Stadt Jilemnice, die auch dessen Reparaturen finanziert. 2012 fand die letzte größere Reparatur des Aussichtsturmes statt.

Öffnungszeiten:
Otevírací doba rozhledny a restaurace:

Leden - Pondělí - Neděle: 10.00 - 16.00hod.
Únor - Pondělí - Neděle: 10.00 - 16.30hod.
Březen - Pondělí - Neděle: 10.00 - 16.30hod.
Duben - Pondělí - Pátek - ZAVŘENO Sobota - Neděle: 10.00 - 16.00hod.
Květen - Pondělí - ZAVŘENO Úterý - Neděle: 10.00 - 17.00hod.
Červen - Pondělí - ZAVŘENO Úterý - Neděle: 10.00 - 17.00hod.
Červenec - Pondělí - Neděle: 10.00 - 17.30hod.
Srpen - Pondělí - Neděle: 10.00 - 17.30hod.
Září - Pondělí - ZAVŘENO Úterý - Neděle: 10.00 - 17.00hod.
Říjen - Pondělí - Pátek - ZAVŘENO Sobota - Neděle: 10.00 - 16.00hod.
Listopad - Pondělí - Pátek - ZAVŘENO Sobota - Neděle: 10.00 - 16.00hod.
Prosinec - Pondělí - Pátek - ZAVŘENO Sobota - Neděle: 10.00 - 16.00 (do cca 23.12.) Pondělí - Neděle 10.00 - 16.00hod.(od cca 24.12.)